Rügen Info's

Freizeitinfos

Freizeit Infos Rügen


OSTRÜGEN


- Museumsmeile in Prora -
In der Anlage des als "Koloss von Rügen" bekannt gewordenen ehemalige "KdF-Seebades" Rügen in Prora befindet sich die Museumsmeile Prora. Prora gehört zum Ostseebad Binz und liegt an der Prorer Wiek, der schönsten Bucht der Insel Rügen. Hier wurde die etwa 4,5 km lange Anlage im Auftrag der "NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude" zwischen 1936 und 1939 gebaut und zu großen Teilen auch vollendet.
Die Anlage steht unter Denkmalschutz. Sie ist neben dem "Reichsparteitagsgelände" in Nürnberg die größte geschlossene architektonische Hinterlassenschaft der nationalsozialistischen Zeit. 20.000 Menschen sollten hier Urlaub machen. Das "KdF-Bad der Zwanzigtausend" ist nicht nur ein baugeschichtlich interessantes Beispiel für den Gebrauch der Architektur der Moderne im Nationalsozialismus, sondern auch ein sozialgeschichtlich wichtiges Zeugnis für das Bemühen des NS-Regimes, die Arbeiter, deren Parteien und Organisationen 1933 zerschlagen worden waren, zu befrieden und für die Kriegs-, Lebensraum- und Rassenpolitik zu gewinnen. Die "Nerven des Volkes" sollten für den nächsten Krieg gestärkt werden.

Ein Bestandteil der Museumsmeile ist das Dokumentationszentrum Prora. Es bietet gegenwärtig die Dauerausstellung MACHTUrlaub an, die in den Jahren 2003 und 2004 im Rahmen des Programms Kultur 2000 der Europäischen Union mit Partnern aus Polen, Tschechien, Holland und Österreich realisiert wurde. Die Ausstellung ordnet Prora und die staatliche Organisation der Freizeit im Nationalsozialismus in den machtpolitischen Rahmen ein und will damit einen Beitrag zur Zerstörung langlebiger Mythen um den Nationalsozialismus leisten. Begleitet wird diese Dokumentation durch Wechselausstellungen mit Themen zu Geschichte, Architektur, Kunst, Natur und Politik.
(Telefon: 038393-13991)
- Tägliche Führungen um 11.45 und 14.30 Uhr-
Sommer: täglich 10.00-18.00 Uhr
Winter: täglich 11.00-16.00 Uhr

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Museumsmeile ist die "KulturKunststattProra".
KulturKunststatt Prora ist 1994 als erstes Museum in Prora entstanden als All-in-one-Museum mit 40 Einheiten auf 5.000 m² - 6 Stock-Treppenhaus-Erlebnis -
"Zeitfenster Prora" 1934 - 2002
Sammlungsschwerpunkte des Museums sind: - NVA in Prora und KdF-Seebad Prora - geschichtliche Aufarbeitung und Ausstellung von Original-Material/originalgetreue Rekonstruktion. Zur Dauerausstellung des Museums gehören: - das NVA-Museum Prora - Militärische Nutzung der Anlage 1952 bis 1992 - das NS-KdF-Museum mit 18-m-Modellanlage und Dokumentarfilm - das Rügen-Museum - Modellanlagen, historische Aufarbeitung, Binz-Archiv/Digitaler Leseraum - Motorradwelt der DDR - über 60 restaurierte Motorräder aus den "Motorradschmieden der DDR"
(Telefon: 038393-32696)
- Tägliche Vorträge "Was war -was ist- was wird" -
Sommer: 9.00-19.00 Uhr
Winter: 10.00-16.00 Uhr
Bus- und PKW-Parkplätze vorhanden

Eisenbahn- und Technikmuseum Prora
In einer ehemaligen Armeehalle auf ca. 4000 qm Fläche kann man von April bis Oktober erleben: Eisenbahnen, alte E-Loks, Rangierloks der Kreidewerke, Dampfschneeschleuder, PKW-Oldtimer, Lastwagen und Zugmaschinen, Feuerwehrfahrzeuge, Mitfahrt auf Draisinen, Abenteuerspielplatz, Märklin-Modelleisenbahnanlagen. (Telefon: 038393-2366)
April-Oktober täglich 10.00-17.00 Uhr

Binz-Museum im Kleinbahnhof
Im Kleinbahnhof Binz am Ortseingang ganz neu 2009 eröffnet: Eine Ausstellung zum lebendigen Einblick in den Alltag im Ostseebad Binz um die Jahrhundertwende und somit zur wohl aufregendsten Epoche der Ortsentwicklung. Ein originalgetreues Pensionszimmer, eine Fischerstube, eine Kollektion der Bademode anno 1900, sowie viele historische Gebrauchsgegenstände und umfangreiche Informationen zur Bäderarchitektur erwarten die Besucher. Herzstück der Ausstellung ist die Sammlung historischer Postkarten. Vor 100 Jahren an die Daheimgebliebenen versandt, sind sie nun am Ausgangspunkt ihrer Reise wieder angekommen und ausgestellt.
täglich von 10.00-17.00 Uhr
Winter auf Anfrage

Tipp: Der Buchladen auf Rügen - Die Bücherinsel im Ostseebad Binz.

HALBINSEL MÖNCHGUT


Tauchgondel an der Selliner Seebrücke
- ganzjährig geöffnet -
Mit dieser weltweit neuartigen Tauch- und Bildungseinrichtung können Menschen trockenen Fußes und ohne Vorkenntnisse einen sicheren Tauchgang in die Ostsee unternehmen. In der Tauchgondel herrscht auch unter Wasser weiterhin Oberflächendruck, denn der Besucherraum ist druckfest konstruiert. Seekrankheit ist ausgeschlossen, da sich die Einrichtung praktisch nicht horizontal bewegen kann. Auf Tauchstation befindet sich das Decke des Besucherraumes 4 m unter der Meeresoberfläche und rund 1 m über dem Meeresboden.
Gezeigt wird ein weltweit  erstmaliger 3D-Film mit Einblicken in den faszinierenden Lebensraum Ostsee, seine Bewohner, seine Geschichte und Schutzbedürftigkeit. Während des Abtauchens und auf Tauchstation gibt Ihnen die Besatzung eine Einführung zu diesem Thema. (Telefon: 038303-92777)
Öffnungszeiten -jeweils bis Einbruch der Dunkelheit-
November-April 11.00-16.00 Uhr (Montag+Dienstag Ruhetag)
Mai, September, Oktober 10.00-18.00 Uhr
Juni-August 10.00-21.00 Uhr

Mönchguter Museen
Heimatmuseum, Museumshof, Rookhus und das Museumsschiff "Luise" im Ostseebad Göhren, das Schulmuseum in Middelhagen das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker , der Lotsenturm und die Lotsenwache im Ostseebad Thiessow und das Küstenfischermuseum im Ostseebad Baabe, haben sich die Aufgabe gestellt, Gästen wie Einheimischen Mönchgut in seinem geschichtlichen Gewordensein anschaulich und erfahrbar zu machen. 
Sämtliche Museen sind in originalen denkmalgeschützten Gebäuden bzw. in einem Museumsschiff untergebracht und geben auf anschauliche Art und Weise Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der Mönchguter Bevölkerung im Laufe ihrer Geschichte.
Das 1963 eingerichtete Mönchguter Heimatmuseum ist in einem denkmalgeschützten rohrgedeckten Bauern-, Fischer- und Lotsenhaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts untergebracht. Als klassisches Heimatmuseum behandeln die Ausstellungen das Leben auf Mönchgut von seinen historisch fassbaren Anfängen bis in die jüngere Vergangenheit. (Telefon Heimatmuseum: 038308-25627)
Mitte April-Juni und September-Mitte Oktober täglich 10.00-17.00 Uhr
Juli-August täglich 10.00-18.00 Uhr
Mitte Oktober-Mitte April täglich 10.00-16.00 Uhr

HALBINSEL JASMUND


Nationalparkzentrum Königsstuhl
Im vor wenigen Jahren eröffneten Nationalpark-Zentrum Königsstuhl wird in einer modernen Natur-Ausstellung und Multivisions-Schau ein emotionales Erlebnis für Groß und Klein geboten. Entdecken Sie spielend das Abenteuer Natur am Eiszeit-Gletscher, an Kurbel-Bildschirmen und Aquarien. Betreten Sie das 3D-Bild oder besuchen Sie den Dachs in seinem Bau. Ob als Junior-Ranger, mit der Schulklasse im Freilandlabor oder auf einer Wanderung für Familien: Entdecken und Erleben werden auf Veranstaltungen des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl groß geschrieben. (Telefon: 038392-661766)
Ostern-31.Oktober. 9.00-19.00 Uhr
1.11.-Ostern 10.00-17.00 Uhr

Dinosaurier-Land Rügen in Bobbin
Im Museums- und Freizeitpark bei Bobbin (Nähe Sagard) warten über 100 Dinosaurier-Rekonstruktionen in Originalgröße auf Ihren Besuch! Die originalgetreuen Nachbildungen geben Ihnen ein Gefühl der Vielfalt und Größe der frühzeitlichen Erdbewohner. Erleben Sie eine längst vergangene Zeit und tauchen Sie ein in die Welt der Urzeit, wo die größten Geschöpfe herrschten, die es je gab. Auf einem Naturpfad wird Ihnen Ihre Geschichte erzählt.
Durch den museumspädagogischen Hintergrund werden Kinder und Erwachsene zum Mitmachen animiert. Es werden u.a. Ausgrabungen nachgestellt, Zeichnungen angefertigt und Dinosaurier-Modelle unter fachlicher Anleitung aus Ton oder Plastilin geformt. So wird wissenschaftlich korrektes Wissen vermittelt.
(Telefon: 038302-719874)
Mai-Oktober täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
November-März täglich 10.00-15.00 Uhr
April täglich 10.00-16.00 Uhr

U-Boot H.M.S. Otus in Sassnitz
Tauchen Sie in die Tiefen Ihrer Fantasie und erkunden Sie die einzigartige Welt des Unterseebootes „Her Majesty's Submarine OTUS“. Ein U-Boot der britischen Oberon-Klasse, welches 28 Jahre lang im ersten U-Boot-Geschwader der Royal Navy seinen Dienst versehen hat. Es war mit 68 Mann Besatzung vor den Falkland-Inseln und im Persischen Golf im Einsatz. Es ist 90,7 m lang und 8,1 m breit und konnte bis 300 m tief tauchen. Während des kurzen Aufenthaltes in der Volkswerft Stralsund wurde OTUS von außen überholt und bekam einen neuen Anstrich in Originalfarbe.
(Telefon: 038392-31516)
01.05.-31.10. täglich 10.00-19.00 Uhr
01.11.-30.04. täglich 10.00-16.00 Uhr

Schmetterlingspark in Sassnitz
Es erwartet Sie eine Tropenhalle mit 10 m Höhe und 30 m Durchmesser. In der Mitte befindet sich ein Teich mit Wasserfall. Erleben Sie das Klima einer subtropischen Region und lassen Sie sich verzaubern von einer Vielfalt wunderschöner tropischer Schmetterlinge, z.B. große strahlend blaue Himmelsfalter, weißen Baumnymphen, kleine Passionsfalter oder bunte Schwalbenschwänze. Sehen Sie auch den größten Schmetterling der Welt, den Atlas-Seidenspinner mit einer Flügelspannweite bis zu 30 cm. Eine Cafeteria mit besonderem Ambiente sowie Kunstausstellungen runden den Besuch des Schmetterlingsparkes ab. (Telefon 038392-66442)
31.03.-31.10. täglich

Tierpark Sassnitz
Im einzigen Tierpark der Insel Rügen haben auf einer Fläche von ca. 2,5 ha über 360 Tiere in 60 Arten ein Zuhause. Sowohl einheimische Tierarten als auch Exoten locken jedes Jahr Tausende von Besuchern an: z. B. Wölfe, Luchs, Damwild, Eichhörnchen, Nasenbär, Greifvögel, Affen, Pferde und Wildkatzen. Mehrere Veranstaltungen im Jahr, wie Osterfest, Maibaum setzen usw. sind besondere Höhepunkte im Tierpark.
Gerade die Kleinsten zieht der Tierpark magisch an. Im Streichelzoo können sie mit echten Zwergziegen knuddeln oder sich auf unserem kleinen Spielplatz richtig austoben. Auf dem Gelände des Tierparks gibt es einen Lehrpfad, der über einheimische Pflanzen und Tiere informiert. Haben Sie schon einmal ein Insektenhotel gesehen? (Telefon 038392-22381)
April-September 10.00-18.00 Uhr
Oktober-März 10.00-16.00 Uhr

INSELMITTE


Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum in Putbus
Manch Kindheitserinnerung wird wach, wenn Sie durch die Geschichte der Spielzeugentwicklung des 19. und 20. Jahrhunderts wandern. Über 400 Puppen, 35 Puppenstuben, viele Teddys und reichlich Spielzeug aus zwei Jahrhunderten erwarten Sie im historischen, 1830 gebauten Affenhaus. Im Museumscafe mit Terrasse am Schlossteich gibt's danach leckeren Kuchen und Kaffee.
(Telefon 038301-60959)
Oktober-Januar Sa.+So. 11.00-16.00 Uhr
Februar-März täglich 11.00-16.00 Uhr
April-Oktober täglich 10.00-18.00 Uhr

Allwettertipp: Indoor-Spielplatz "Pirateninsel" in Putbus
Der Hallenspielplatz in Putbus für die Kids -das große Spielabenteuer auf 2000 m² bei jedem Wetter! Ein Funpark, ein Riesen-Wabbelberg, Elektrokarts, ein Kleinkinder- Spielbereich, sechs Trampolinanlagen, ein Mehrzweckfußballfeld und viel mehr lassen Kinderherzen höher schlagen. Toben, rennen, klettern, krabbeln rutschen, springen, hüpfen -alles erlaubt! Kindergeburtstage können hier auch ausgerichtet werden mit verschiedenen Menüangeboten. (Telefon: 038301-898366)
Montag-Freitag 12.00-19.00 Uhr
Samstag+Sonntag 10.00-19.00 Uhr
Feier- u. Ferientag (in M-V) 10.00-19.00 Uhr

Motormühle Patzig
Patzig liegt im Zentrum der Insel nördlich der Kreisstadt Bergen. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und hat jahrhundertelange Traditionen. Davon zeugt auch die Motormühle in der Dorfstraße 3, heute allerdings nur noch ein technisches Denkmal, wenn auch funktionstüchtig. 1946 wurde sie in traditioneller Bauweise gebaut, die Technik ist aus der Zeit von 1920 bis 1970. Produziert wurde auf 4 Ebenen mit großen Transmissionen. Sie ist täglich von 10.00-17.00 Uhr für Besichtigungen und Führungen geöffnet. (Telefon: 03838-313665)
ganzjährig täglich 10.00-17.00 Uhr
- Führungen nach Anmeldung -

WESTRÜGEN


Miniaturenspaß für Jung und Alt im Rügenpark Gingst
Mit der Parkeisenbahn „Emma“ oder zu Fuß im rund 40.000 qm großen Landschaftspark 100 Modelle weltbekannter Bauwerke entdecken. Z. B. den Berliner Reichstag, den Schiefen Turm von Pisa, das Kollosseum in Rom oder Notre Dame. Oder eine Nachbildung der Insel Rügen im Maßstab 1:25 mit ihren typischen Sehenswürdigkeiten bestaunen. Hier kann man schon den nächsten Urlaub planen! Das reinste Vergnügen bieten Kindern 15 Fun- und Fahrattraktionen von der Riesenrutsche bis zum Scooter. Auch ein Streichelzoo fehlt nicht. Der große oder kleine Hunger kann im SB-Restaurant gestillt werden. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. (Telefon: 038305-55055)
Ostern-Ende Oktober/Anfang November
Ostern-Ende Juni    10.00 - 18.00 Uhr      montags Ruhetag
Juli-August täglich  10.00 - 19.00 Uhr     
September-Oktober  10.00 - 17.00 Uhr      montags Ruhetag

STRALSUND


Meereskundemuseum
Ein Meer hinter Klostermauern – eine Dauerausstellung und Aquarien im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Ausstellungen und Aquarien: Meereskunde und Meeresbiologie, Wale und Delphine, Fischereiausstellung, Mensch und Meer, Flora und Fauna der Ostsee, Nordsee-, Ostsee- und Tropenaquarium, Besondere Attraktionen:15 m langes Finnwal-Skelett, 5 m hohes Korallenriff, Japanische Riesenkrabbe, Lederschildkröte, 350.000-Liter-Schildkrötenaquarium, Service: Museumsshop, Bistro am Meeresschildkrötenaquarium, Führungen nach Voranmeldung
(Telefon: 038301-26500)
Oktober - Mai täglich 10.00-17.00 Uhr
Juni - September täglich 10.00-18.00 Uhr
24.12.+31.12. geschlossen, 01.01. geöffnet 10.00-15.00 Uhr

OZEANEUM
Eine europaweit einmalige Reise durch die Unterwasserwelt der nördlichen Meere im Neubau auf der Hafeninsel vor der Stralsunder Altstadt. Staunen Sie über eine Unterwasserreise durch Aquarien, großes Becken mit 2,6 Mio. Litern Wasser und einer 50 m² Panorama-Scheibe, Tunnel-Aquarium, Wal-Nachbildungen in Originalgröße und die größte Ostseeausstellung im gesamten Baltischen Raum. Wir bieten Ihnen außerdem Führungen und Programme, einen barrierearmen Zugang, OZEANEUM-Shop und EC-Geldautomat, Erlebnisgastronomie, Veranstaltungszentrum sowie eine spektakuläre Architektur.
Sie erreichen uns mit dem Bus der Linien 6 und 7 bis Haltestelle OZEANEUM (lt. Fahrplan) oder mit dem Auto. Parken können Sie im Parkhaus "Am Ozeaneum" oder auf Park- & Ride-Plätzen "Altstadt/ Ozeaneum". (Telefon: 038301-2650610)
Oktober-Mai  9.30-19.00 Uhr
Juni-September 9.30-21.00 Uhr
24. 12. +31.12. geschlossen, 01.01. geöffnet 10.00-15.00 Uhr 

Tierpark
Unser Motto: Vom Bauernhof bis in den Dschungel... Lassen Sie sich überraschen! Unternehmen Sie eine Reise durch die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen, lassen Sie sich im Südamerikahaus vom tropischen Flair verzaubern, beobachten Sie unser Polarwolfrudel oder unsere Bisonherde. Erleben Sie das turbulente Familienleben der Schimpansen, bestaunen Sie die majestätischen Löwen oder informieren Sie sich über seltene Haustierrassen. Anziehungspunkt sind auch unsere Veranstaltungen für Groß und Klein wie Tierparkfeste, Kinderfeste, Erntefest, Zooschule, Schafschur sowie Ausstellungen. (Telefon 03831-293033)
Sommer 9.00-18.30 Uhr
Winter  9.00-16.00 Uhr

Segelcharter ab Stralsund
Mitsegeln ab Stralsund - ein Geheimtipp für alle Freunde des Wassersports. Die Segelyacht Käthe läd bis zu 4 Personen zum Ostsee-Törn ein. Es geht u.a. Richtung Hiddensee, Rügen und Fischland Darss.




Vermittlung von Appartements, Hotels, Pensionen, Zimmer Ferienwohnungen im Ostseebad Göhren auf der Insel Rügen.


Die Insel Rügen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und aufgrund der  natürlichen Gegebenheiten und der gesunden Seeluft auch ein beliebtes  Reiseziel für Verwöhn- und Wellnessurlaub. Ausgesuchte Hotels und  Wellnessangebote auf der Insel Rügen und an der gesamten Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auf www.Ostsee-und-Wellness.de.

Rügen von A bis Z: Hiddensee, Insel, Seebad

Die rund 18 km² große und knapp 17 km lange Ostseeinsel hat etwa 1.100 Einwohner und ist Rügen westlich vorgelagert. Privater Autoverkehr ist hier grundsätzlich nicht gestattet, es gibt wenige Ausnahmen für den gewerblichen Verkehr. Auf Hiddensee geht man zu Fuß, fährt mit dem Rad oder mit der Kutsche. Die Insel hat eine unverwechselbare vielfältige Landschaft: breite Sandstrände und schroffe Steilufer säumen die Außenküste, weite Wiesenflächen und verschilfte Ufer, die Bodden- und eine Heidelandschaft, die besonders zur Blütezeit einmalig schön ist. Die höchste Erhebung ist der Bakenberg (72 m ü. NN). Der Aussichtspunkt "Inselblick" macht seinem Namen alle Ehre. Auf dem "Schlukswiek"(ca. 70 m ü. NN) befindet sich das "Leuchtfeuer Dornbusch" als Wahrzeichen von Hiddensee und seit 1888 in Betrieb. Fahrgastschiffe und Wassertaxis verkehren zwischen Stralsund, Schaprode, Breege und den Häfen Neuendorf, Vitte und Kloster auf Hiddensee. Die Gemeinde Hiddensee ist ein staatlich anerkanntes Seebad und erhebt eine Kurabgabe sowohl für die Urlauber als auch für die Tagesgäste.